Ja warum eigentlich? Warum funktioniert der bisher so zuverlässige und kompakte Allen & Heath Xone:1d – Midi-Controller an meinem tollen neuen MacBook Pro (2015er mit Retina-Display) nicht? Egal, wo man ihn einstöpselt – nichts zu machen.

Allen&Heath Xone:1d an MacBook Pro – geht das?

Bevor sich noch jemand die Arbeit macht und sich durch alle möglichen Foren durchwühlt, hier die Antwort in kurz und knapp:

Der Allen&Heath Xone:1d – Midi-Controller lässt sich an den USB-Ports eines neuen MacBook Pro nicht betreiben. Geht einfach nicht. 

Warum das so ist? Nun, scheinbar liefern die USB-Ports des Macbook nicht genug Energie um den Midi-Controller zu betreiben. Traurig, aber wahr. Und jetzt?

Lösungsmöglichkeiten

Wer jetzt nicht auf einen Controller verzichten mag, der hat zwei Möglichkeiten:

  1. Basteln
  2. Neuerwerb

Variante eins ist ein wenig umständlich, aber nicht unmöglich: Man nehme ein Midikabel und verbinde damit den Allen&Heath mit der Soundkarte (sofern man beispielsweise eine von Native Instruments im Einsatz hat). Dann braucht man noch ein USB-Netzteil, mit welchem man dem Xone die nötige Energie für den Betrieb zuführt. Da ich das noch nicht selbst getestet habe übernehme ich hier selbstverständlich keinerlei Haftung dafür, wenn ihr dem Teil jetzt zu viel Saft gebt und etwas kaputt geht 🙂

Funktioniert es mit einem USB-Hub mit Netzteil?

Mir kam daher die Idee, es einmal mit einem USB-Hub mit eigener Stromversorgung zu testen. Wenn der Hub genug Energie zum Laden von Handys liefert, dann sollte es doch auch für den A&H reichen. Falsch gedacht. Die Variante Xone > USB-Hub > MacBook bringt leider auch keine Ergebnisse, das funktioniert also nicht.

Nachfolger Allen&Heath Xone:K1 und Xone:K2

Variante zwei ist die mit etwas höherem monetären Aufwand: Neuerwerb. Allen&Heath hat seit einiger Zeit die Nachfolgemodelle Xone:K1 und XONE K2 auf dem Markt. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass K1 nur ein Controller ist und K2 die Soundkarte gleich eingebaut hat.

Wer sich jetzt überlegt, sich einen dieser Controller anzuschaffen, dem sei eines gesagt: Bleibt weg von Ebay! Es ist sensationell, aber auf Ebay werden die Teile tatsächlich (sogar die gebrauchten!) teurer angeboten als beispielsweise bei Amazon. Nur mal zum Vergleich: Der K1 kostet bei Amazon derzeit 169 EUR, der K2 249 EUR. Bei Ebay gibt es den K1 gebraucht als Hammerschnäppchen für 185 und den K2 für 285 aufwärts…

Test folgt…

Hands on! Ich werde das ganze wahrscheinlich demnächst mal testen und einen der Allen&Heath Xone:K1 bestellen. Falls ihr schon mal vorlegen wollt – hier wären die Links zum großen Versender mit dem „A“ am Anfang…

Allen & Heath Xone:K1 | DJ-USB-MIDI-Controller | NEU

ALLEN & HEATH XONE K2 MIDI-CONTROLLER

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.